Meine dunkle Seite BDSM

Beiträge mit Schlagwort “sklavin blog

Bist du der Weihnachtsmann???

Ich ging im Wald so für mich hin,mir war so weihnachtlich im Sinn.

Da sah ich ein frierend Mädchen, allein,die wollte so gerne gewärmet sein.

Ich nahm sie mit zu mir nach Haus,und zog ihr die nassen Kleider aus.

Und im Anblick der vielen Kerzen empfand sie Freude in ihrem Herzen.

Zärtlich fing ich an zu schmusen und küßte dabei ihren Busen.

Und als mein Finger in der Möse,wurde sie ganz heftig böse.

HEY! Schrie sie mich plötzlich an,du bist doch nicht der Weihnachtsmann.

Ich sagte:”Doch, du meine Gute.Siehst du denn nicht Sack und Rute?”   
image

image


Wenn…!!!

wpid-IMG_63652300231190.jpeg

Wenn das Wort nicht schlågt, schlågt auch nicht der Stock. (sokrates)

image

image


Danke liebe Leser und Leserinnen!

wpid-Screenshot_2013-11-01-22-25-04.png

♥lichen Dank für eure treue .

Habe soeben meine 50.000 Besucher Zahl erreicht.

Bin stolz auf euch,denn ohne Euer Vertrauen und lesen meiner Texte, wäre ich nie soweit gekommen.

Danke und einen dicken Schmatzer .

image

image


Die Schattenseiten…

wpid-IMG-20130909-WA0000.jpg

Die Schattenseiten des Lebens sind notwendig,
damit wir die Sonnenseiten wahrnehmen.

image

image


Devote!

Die Augen verbunden für diese Stunden,

Körper, Seele und auch Geist empfangen die Kraft die Liebe heißt.

Gefangen will ich heut sein,
devot und willig, einfach Dein.
Ergeben nur dem Triebe,
ein Spiel aus Lust und Liebe.

Mein Spiegelbild mir deutlich zeigt,
wie ich gespannt und doch bereit,
mich Dir hinzugeben ohne Scham, 
und abzuheben bis zum Wahn.

Vertrauen schenken heißt das Spiel,
die Lust der Macht ist unser Ziel.
Bereit sich völlig hinzugeben,
total vertrauen ist das Bestreben.

Du warst mir nie zuvor so nah,
so hemmungslos so wunderbar.
Ich danke dir für diese Stunden,
in denen wir uns selbst gefunden.

image


Kein Spass im Bett???

Ein Mann geht zum Arzt und beschwert sich dass seine Frau keinen Spaß im Bett hat und keinen Orgasmus bekommt. Der Arzt meint: “Na, dann versuchen sie eine angenehme Atmosphäre zu schaffen, stellenm sie Kerzen auf, streuen Rosenblüten, seien sie ganz zärtlich. Sollte das nicht funktionieren, so kommen sie morgen wieder zu mir.” Der Mann kommt am darauf folgenden Tag und teilt dem Arzt mit, dass das nicht geklappt hat. Der Arzt meint nun: “Such Dir einen Schwarzen, der soll sich nackt vor deine Frau stellen und mit seinem besten Stück wedeln …
und du nimmst sie von hinten!” Der Mann geht nach Hause, der Schwarze wedelt mit seinem Penis, der Mann packt seine Frau von hinten, doch seine Frau bekommt trotzdem keinen Orgasmus. Der Mann meint zum Schwarzen: “Los komm, nimm Du sie von hinten und ich werde wedeln…” Der Mann stellt sich vor seine Frau und wedelt mit seinem Penis, der Schwarze nimmt die Frau von hinten. Die Frau fängt an zu stöhnen und bekommt einen Orgasmus nach dem anderen … Der Mann zum Schwarzen: “Hast Du gesehen? So musst Du wedeln!”
image


Ich zeige Dir…

Ich zeige Dir, was es heißt,allein zu sein.
Ich trinke Trännen,schwarzen Wein.
Ich folge Dir tief,tief in dir Nacht.
Bis in den Abgrund Deiner Seele steige ich hinab.
Ich suche nach dem,der mich zum Weinen bringt.
LIEBE macht süchtig,betrunken und blind.
Ich suche nach dem Weg aus der Leere
Die mein Leben bestimmt…

image


Wie gerne würde…

Wie gerne würde ich die Kleider dir vom keuschen Leibe fetzen,
Und mich mit meiner Mitte auf alle deiner Münder setzen.

Wie gerne würde ich deine Zunge an meinen geheimsten Stellen spüren,
Und mein Begehren durch all deine Offenheiten bis in dein Innerstens zu führen.

Wie gerne würde ich deine süssen Lippen Lecken,
Und all deinen Grotten verborgene Begierden schmecken.

Wie gerne würde ich ganz tief in dir versinken,
Um ganz genüsslich
Deine Liebessäfte
Dann zu trinken.

Wie gerne würde mein Schwanz nach aphrodisischen Gefilden gieren,
Und wie Vulkanisch würde ich in dir dann explodieren.

Wie gerne würde ich deine backen spreizen,
Und mit meinem Gesicht mich laben an deinen Leckeren reizen.

Wie gerne würde ich deine Augen und deine Schulter küssen,
Um mich dann warm und geborgen sinnenlang unter deinen Fittichen zu wissen.

Wie gerne wüsste ich,ob mein Begehren sich mit deinem deckt,
Ob meine Geilheit deine Lüste weckt?

Wie gerne wären für Äonenschlaf in unserem Verlangen wir gefangen.

Es gibt nichts zu bereuen,
Wollen wir uns lustvoll freuen?
Oder einander lieblos leiden?
Wie gerne würde ich für dich entscheiden!

image


Duuu…

Du schließt beim küssen Deine Augen,
Willst meine Liebe gar nicht sehn?

Fängst in Gefilden an zu saugen,die würden Fremde nie begehen!

Du Lehrst mich Sünden,die nichts taugen,
Hör nicht auf! Mach weiter! Soll ich flehn?

Will dein Begehren mich auslaugen
Oder kann kein Mann die Liebe je verstehn?

image


Komm süsse Pein…

Komm,süsse Pain,
Komm in meinem Bett
Und küss mich wieder
Führe mich auf Wege,

Die du mit mir beschreiten willst
(Und willst du nicht,
Nimm Dir mein Herz und tu es doch) ,
Sonst greif ich Dir
Ins so verführische Musenmieder!

image


Vor Jahren!?!

Vor Jahren hätt ich nicht gewittert
Was meine sinne heut empfinde.

Vor Jahren hätt ich nicht vermocht
Was meine Hände Schafen heut.

Vor Jahren hätt ich nicht bemerkt
Was heut sogar mein Herz schon sieht.

Vor Jahren hätt ich nicht gefühlt
Wie Lebenskreise in mir atmen .

Vor Jahren hätt ich nicht gemessen
Deinen Schritt in unserem Schrein.

Vor Jahren hätt ich nicht geliebt
Die Muse der ich mich heute hingebe.
Vor Jahren hätt ich nicht geahnt
Welche tiefen meine Seele verlangt.

Vor Jahren was mein Schritt geschmeidig
Mein Geist jedoch war noch ein greis.

In Jahren ist mein Körper längst vergangenen
Ob meine Seele schon den Ausweg weiß?

image


Was ist der Unterschied…

Was ist der Unterschied
Zwischen Liebe,wahrer Liebe und Übertriebene Liebe???

BLASEN,SCHLUCKEN….GURGELN ;-)

image


Sympathie ist …

Sympathie ist das Lächeln der Seele,
wenn sie unser Herz trifft !
Ganz egal, ob jung oder alt,
danach fragen Gefühle nicht!

Sympathie ist wie der Duft von Blüten, umschmeichelt uns ganz zart !
Doch sie wird niemals verwelken,
wenn man den anderen mag !

Sympathie braucht man im Leben,
sonst ist die Welt ganz grau !
Doch wenn die Seele lächelt,
wird alles wieder hell und blau !

image


Hunger nach Dir…

Deine Liebe trinken
Dich aufsaugen in mir
Deinen Geschmack kosten.

Deinen Geruch atmen
Von Deinem Gift nippen
Deinen Körper schmecken.

Dich zärtlich beißen
Dein Begehren genießen
Dein Verlangen schlürfen Deinen Schweiß lecken.

Ich will Dich verspeisen
mit Haut und Haar.

….komm zu mir ich lade Dich zum Essen ein….

image


Spermium =Sperma

Ein Spermium enthält 37,5MB DNA -Daten. Eine Ejakulation entspricht einen Datentransfer von 1500 TB in 3Sekunden. Und ihr denkt DSL sei schnell.
Die gesamte Information steckt auch in einem Spermium. D.h. die eigentliche Datenmenge sind nur 37,5 MB (falls diese Angabe überhaupt korrekt ist). Der Rest ist nur Redundanz, welche bei DSL deutlich besser gegeben ist. Da weiß ich hinterher, dass das richtige angekommen ist.wenn ich das mit modernem DSL 100mbit vergleiche: das sind 12,5 MB/s. Was exakt 37,5Mb in 3 Sekunden entspricht. Das jedoch nicht über 20cm, sondern über beispielsweise 9000km in die USA. Dazu kommt noch das beim DSL deutlich weniger Daten verloren gehen. Also irgendwie macht DSL da klar das rennen. Und das bei einer lausigen Hausleitung. Man bedenke 15Tb/s Unterseekabel. Hinzu kommt, dass DSL diese Übertragungsrate dauerhaft halten kann. Ein Mann brauch erstmal 72 Tage um alles neuzubilden. In dieser Zeit hat das HausDSL bereits 233,28 TB übertragen. Erst denken dann Posten dann blamiert man sich auch nicht. Das Eigentlich traurige ist jedoch, dass das gerade mal 40 von ~ 10.000 Menschen aufgefallen ist.
MB im Zusammenhang mit Genomgrossen bzw. DNA heisst nicht “Megabyte” sondern “Megabasenpaar”, also 1*10^6 chemische Bindungen vom Typ T/A oder G/C. MB ist eine biochemische Stoffkonstante und keine Angaben für Datengrössen… Ein Spermium mit haploidem Chromosomensatz enthielte demnach auch nicht 37,5 sondern 3270 MBP “DNA-Daten” (Was für ein Ausdruck, ich könnte kotzen)
image


Mein Hund …

Jeder der einen Hund hat, nennt ihn Bello oder Hasso. Um einen nicht so alltäglichen Namen für meinen Hund zu haben, habe ich ihn damals “Sex” genannt – es war ein Fehler, wie sich später herausstellen sollte. Als ich auf die Gemeinde ging, um ihn nach dem Umzug bei der Hundesteuer anzumelden, sagte ich dem Beamten, dass ich meine Steuern für Sex bezahlen wollte. Er meinte, dafür gäbe es noch keine Steuer. “Aber es ist für einen Hund” antwortete ich. Er meinte nur, Beischlaf mit Tieren sei zwar verboten, aber eine Steuer gäbe es trotzdem nicht. “Sie verstehen mich nicht”, sagte ich. “Ich habe Sex, seit ich 9 Jahre alt bin.” Dann warf er mich raus. Als ich geheiratet habe und in die Flitterwochen gefahren bin, habe ich meinen Hund mitgenommen. Da ich nicht wollte, dass uns der Hund nachts stört, sagte ich dem Mann am Hotelempfang, dass ich ein extra Zimmer für Sex bräuchte. Er meinte nur, dass jedes Zimmer des Hotels für Sex wäre. “Sie verstehen mich nicht”, versuchte ich zu erklären. “Sex hält mich die ganze Nacht wach!”. Aber er meinte nur “mich auch”. … Eines Tages ging ich mit Sex zu einer Hundeausstellung. Jemand fragte mich, was ich hier wollte, und ich sagte ihm, dass ich vorhatte, Sex in der Ausstellung zu haben. Darauf meinte er, ich solle vielleicht meine eigenen Eintrittskarten drucken und verkaufen. Als ich ihn fragte, ob die Ausstellung im Fernsehen übertragen würde, nannte er mich pervers. Einmal war Sex krank und ich musste ihn beim Tierarzt lassen. Am nächsten Tag wollte ich ihn abholen. “Ich komme wegen meinem Hund” sagte ich. “Welcher ist es denn?” fragte mich die Frau beim Tierarzt, während sie in der Kartei blätterte. “Hasso oder Bello?” – “Wie wär’s mit Sex?” fragte ich und bekam eine Runtergehauen. Am gleichen Tag ist mir der Hund auch noch abgehauen und ich musste im Tierheim nach ihm suchen. Dort fragte mich jemand, was ich wollte. Als ich ihm sagte, dass ich Sex suche, meinte er, hier wäre nicht der richtige Ort, danach zu suchen. Ich suchte noch die ganze Nacht nach ihm. Um 4 Uhr morgens fragte mich ein Polizist, was ich mitten in der Nacht auf der Straße suche. Ich sagte ihm, dass ich Sex suche. Er sperrte mich ein. Bei meiner Scheidung wurden meine Frau und ich vor Gericht geladen, um unsere Habseligkeiten aufzuteilen. Natürlich wollte ich meinen Hund keinesfalls an sie abtreten. “Euer Ehren, ich hatte Sex schon, bevor ich verheiratet war!” sagte ich dem Richter. “Na und? Ich auch!” antwortete er nur. “Aber meine Frau will mir Sex wegnehmen!” beschwerte ich mich. Er meinte nur: “Das ist das, was bei allen Scheidungen passiert.”
image

image


Die Rose…

Die Freundschaft ist wie eine Rose,
Aus einem zarten Keim wächst sie heran,
Und bei der richtigen Behandlung entfaltet sie
Bald ihre ganze Pracht und Schönheit.
Wenn Du sie vernachlässigst,
Verdörrt sie.
Wenn Du ihr keine Luft zum Atmen lässt,
Erstickt sie.
Wenn Du sie grob anpackst,
Bekommst Du ihre Dornen zu spüren.
Wenn Du sie aber hegst und pflegst,
Wirst Du Dich für lange Zeit an ihr erfreuen können. Ich schenke Dir meine Rose
-Pass gut auf sie auf.

image

image


Alles was Du willst…

Alles was Du willst…
befindet sich in Deinem Herzen.  
Alles was Du suchst…
Liegt in Deinen Händen.  
Alles was Du findest…
Ist ein Teil Deines Lebens.  
Begebe Dich auf die Reise In Dein eigenes Ich. 
Öffne Deine Augen, Schaue in die Sonne Deiner Seele.   Erkenne die Kraft, die du besitzt, Setze sie auch ein.  Wenn Du mit Dir selbst eins bist,
Werden Deine Träume auch Wirklichkeit.

image


Ein Abend nur für meinem Meister…

Kaum bin ich von der Arbeit daheim angekommen. Setze ich mich an den Rechner und gehe in den Chat. Mein Herr ist bereits online, das ist schlecht. Unterwegs war ein Unfall mit vielen Schaulustigen, dadurch bin ich zwei Minuten zu spät. Manchmal kommt mein Herr ein paar Minuten später online, aber wie könnte es auch anders sein, heute ist er natürlich pünktlich und bemerkt meine Unpünktlichkeit. Sofort schalte ich meine Cam ein. Die Cam muss ich so einstellen, dass er meine Pussy gut sehen kann. Er befiehlt mir das Vibro-Ei tief in meine Pussy zu stecken und auf höchste Stufe zu stellen. Jetzt muss ich die Cam so einstellen, dass die Tastatur gut zu sehen ist. Er befiehlt mir eine erotische Geschichte zu schreiben. Meine Hände dürfen nicht von der Tastatur weg. Es ist gar nicht so einfach das Ei immer an seinem Platz zu halten, aber es gelingt mir. Nach zwei endlos lang erscheinenden Stunden darf ich in die Küche mir einen Kaffee holen. Mir fällt auf, dass einige Lebensmittel ausgegangen sind. Wer meiner Mitbewohner sich daran vergriffen hat, kann ich jetzt nicht klären, aber ich muss unbedingt noch einkaufen. Ich bitte meinen Herrn Einkaufen gehen zu dürfen. Aber ich muss die Liebeskugeln zusätzlich in meine Pussy einführen. Den großen Analplug muss ich auch noch in den Po stecken und gut fixieren. Auch den Analplug muss ich auf volle Stufe stellen. Er gibt mir nur 30 Minuten Zeit und selbstverständlich darf ich unterwegs keines der kleinen Helferleins verlieren. Eine ganz neue Herausforderung für mich. Nach genau 28 Minuten bin ich zurück und muss mich vor der Cam entkleiden. Der Sitz von Kugeln, Vibro-Ei und Analplug wird von meinem Herrn überprüft. Er ist zufrieden. Seine Cam geht jetzt ebenfalls an. Ich sehe seinen erigierten Penis. Was das heißt, weiß ich nur zu gut. Ich muss jetzt seinen Befehlen Folge leisten und es mir so lange vor der Cam machen, bis er gekommen ist. Er befiehlt mir die Kugeln zu entfernen, Ei und Plug auf mittlere Stufe runter zu regeln. Dann muss ich einen Fingerling über meinen Finger ziehen und meinen Kitzler kräftig massieren. Das Vibro-Ei darf dabei nicht herausgleiten. Es dauert nicht lange bis ich einen ersten Orgasmus erlebe –ich versuche mir nichts anmerken zu lassen, denn mein Herr ist noch nicht so weit. Ich reibe meine Klitoris weiter bis er kommt. Jetzt dirigiert er meinen Fingern in meine Muschi um mich dort an der empfindlichsten Stelle zu massieren, bis ich kräftig spritze.
Da ich mich heute so gut bewährt habe, darf ich morgen früh schon um 4 Uhr für ihn im Chat bereit stehen um meine Befehle für den Tag zu empfangen. Demütig und glücklich, meinem Herrn gefallen zu haben, gehe ich ins Bett. Nur, wenn ich an allen 6 Tagen der Woche ihn Abends zum Spritzen gebracht habe, darf ich meinem Herrn am 7. Tag unter die Augen treten. Nur morgen noch, dann habe ich es geschafft. Am Sonntag darf ich meinem Herrn den ganzen Tag persönlich dienen. Aber erst einmal muss noch der Samstag geschafft werden. Aus Erfahrung weiß ich, dass er sich was schwieriges einfallen lassen wird. Außerdem darf ich am Samstag nicht zum Orgasmus kommen, das muss ich mir bis Sonntag aufsparen, er will mich richtig heiß sehen.
image


Laß mich mal….

Laß mich mal, oh, laß mich mal, oh!
Laß mich dich doch mal verhauen,
laß dich schlagen,
laß dich quälen.
Laß mich dich doch mal anbinden,
laß dich fesseln,
laß dich quälen.
Laß mich deine Arsch durchwalken,
laß dich gerben,
laß dich quälen.
Laß mich mal, oh, laß mich mal, oh!
Laß mich dich doch mal zerkratzen, deine Haut in Fetzen reißen. Soll ich dir den Hals zudrücken? Nur ein bisschen, ganz klein wenig. Dir vielleicht das Herz rausreißen? Zwischen Rippen hindurchgreifen. Darf ich deinen Körper ändern?
Laß dich kratzen, laß dich beißen.
Laß mich mal, oh, laß mich mal, oh!
Laß mich mal dein Blut ablecken,
laß dich schlagen,
laß dich quälen.
Willst du meine Nägel spüren? An den Armen, an den Beinen. Soll ich deinen Bauch massieren? Mit den Fingern, mit der Gerte. Laß mich deine Zunge sehen Und mit Nägeln Fest sie halten.
Laß mich mal, oh, laß mich mal, oh!
Laß mich deinen Rücken streicheln,
mit der Gerte, mit der Peitsche.
Soll ich dich vielleicht durchkitzeln? Gar nicht lange, nur ein bisschen. Ich nehme deinen Kopf gefangen, halt ihn fest in meinen Händen. Presse meine Nägel in dich, in die Schläfen, langsam fester.
Laß mich mal, oh, laß mich mal, oh!
Laß mich dir die Augen schließen, mit den Fingern, mit den Daumen. Sachte auf die Lider drücken, etwas stärker, noch ein bisschen. Laß mich deine Ohren nehmen, daran ziehen, hineinkneifen. Laß mich dich auch einmal zwicken, einmal zwacken, ach nur einmal.
Laß mich mal, oh, laß mich mal, oh!
Laß mich deine Kehle nehmen, meine Hände um sie legen. Laß mich dann ein bisschen drücken, etwas fester, etwas geht noch. Jetzt drücke ich meine Nägel rein, etwas stärker, spürst du sie? Tief hinein in die Gurgel. Hm, ob du jetzt gleich sterben wirst?
Laß mich mal, oh, laß mich mal, oh!
Laß mich deine Brust zerkratzen, sie zerfetzen, sie zerreisen. Laß mich deine Haare zupfen. Ist das nicht nett, ziept das nicht schön? Ich drücke meine Nägel in dich, zieh sie langsam dann nach unten. Greif in deinen Bauch ganz kräftig, ja, stöhne nur, ich höre das gerne.

image


Halsband…

Ihr Sklave, Ihre Sklavin wissen, dass es an der Zeit ist, zu gehorchen, wenn Sie ein Halsband um den Hals gelegt bekommen. Das Halsband für Bondage-Spiele  oder auch einfach nur mal seinem Partner/in willenlos zu machen,in die Fantasiewelt der Erotik einzuleiten.Fantasie sind keine Grenzen gesetzt,denn wenn sie mal gefesselt sind,müssen sie einfach die Befehle ausführen und gehorchen…
Ausser das ausgemachte Safewort wird ausgesprochen.

image

image


Zu viele Dinge…

Tränen,sie rinnen über mein Gesicht,
doch Du siehst sie einfach nicht.
Noch nie hast Du sie gesehen,
kannst meinen Schmerz nicht verstehen.
Der Schmerz so unbeschreiblich stark,
fühlt sich an als ob er mir das Herz rausreissen mag.So verzweifelt und voller Trauer,
-mein Lächeln -die eiserne Mauer.
Niemand ahnt wie es mir geht,
für einen Ausweg ist es längst zu spät.
Zu viele Dinge sind geschehen,
um das ganze noch positiv zu sehen.
Jede Träne mit der ich mich quäle,
ist ein Nadelstich in meine Seele.
Daraus folgt ein Tränenmeer,
ich fühle mich so schwach und leer.
Früher war die endlose Liebe in meinem Herz,
zurück bleibt nur der bittere Schmerz!!!

image


Ich weiss nicht warum …

ich weiss nicht warum,ich dauernd dran denken muss.

ich weiss nicht warum ,es nicht vergeht.

ich weiss nicht warum,es so ist.

ich weiss nicht warum,es so weh tut.

ich weissnicht warum,es schlimmer wird.

ich weiss nicht warum,es so kommen musste.

ich weiss nicht warum,das gefühl immer noch so ist.

ich weiss nicht warum,aber ich liebe dich.

ich weiss nicht warum,warum ich dich liebe.

ich weiss nicht warum ,aber du bist ein teil von mir.

ich weiss nicht warum,aber ohne dich fühl ich mich so leer.

ich weiss nicht warum,vileleicht ist es liebe.

ich weiss nicht warum,ich dauernd an dich denken muss.

ich weiss nicht warum.du gehst mir nicht aus dem sinn.

ich weiss nicht warum,aber ich kann dich nicht vergessen.

ich weiss nicht warum,aber würde die zeit zurückdrehen wollen.

ich weiss nicht warum,aber mein herz ist gebrochen,entzweit.

ich weiss nicht warum,aber ich weiss du könntest es wieder heil machen.

ich weiss,ich liebe dich mehr als mein leben und nur du allein kannst mich erlösen von meinen quallen und schmerzen.

ich weiss nicht ob es je wieder sein wird dich wieder zu spüren,in deinen armen zu liegen ,einzuschlafen und in deinen armen wieder aufzuwachen.

aber du wirst immer ein sehr grosser teil in meinen herzen bleiben und ich will es es auch nie wieder missen.

image


Tränen lügen nicht!

Wenn Du mir sagst, alles ist vorbei,

wenn Du glaubst Ich sei dir nicht treu,

dann dreh dich um und schau mir ins Gesicht und Du wir

Die Tage mit dir waren wunderschön,

Ich hoffe Du wirst nie wieder gehn.

Wie ein offenes Buch ist mein Herz für dich,

so bitte erkenne doch:

TRÄNEN LÜGEN NICHT!!!

image


Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.423 Followern an